Kirche St. Mauritius

Eine Kirchengemeinde wird in Niedereschach erstmals um 1140 urkundlich erwähnt. Schon die erste Kirche des Ortes stand an derselben Stelle, wo St. Mauritius heute noch steht. Im 16. Jahrhundert wurde die 2. Kirche erbaut, deren Turm mit dem Staffelgiebel bis heute Bestand hat. Beim dritten Neubau im 18. Jahrhundert werden erstmals die Patrone St. Mauritius und St. Katharina urkundlich erwähnt. 1950 wurde wieder über einen Neubau nachgedacht, die Gemeinde war größer geworden. In einem langen Prozess wurde die heutige Kirche vom damaligen Pfarrer Hermann Ehrlenbach und dem Stiftungsrat geplant, gebaut und am 12. Dezember 1964 eingeweiht.

Loading…
Loading…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.